DIY - Anleitung für einen Lampenschirm (Tapete)



Du benötigst
 
+ 2 Lampenschirmringe
   (einer davon mit Kreuz zur Befestigung an eine E27 Lampenaufhängung)
+ Zuschnitt Aslan Lampenschirmfolie
+ doppelseitiges Spezial-Klebeband 12mm (ggf. 24mm und 3mm)
+ Kantenwerkzeug
 
 
+ Tapete
+ Einfassband (z.B. Ripsband, Falzband oder ähnliches ca. 25 mm breit)
+ Schere oder Cutter
Lineal oder Geodreieck
+ Bleistift
+ ggf. Schneideunterlage
 
TIP Bei größeren Lampenschirmen ab 40 cm empfiehlt es sich zu zweit zu arbeiten
 

Im Vorfeld

Zunächst müssen wir ausrechnen, wie viel  Lampenschirmfolie und Tapete Du zum Bau Deines eigenen Lampenschirms benötigst. 
 
Dazu musst Du den Umfang Deiner Lampenschirmringe kennen. Hier kannst Du den Umfang berechnen.
 
Der Umfang plus 2,5 cm ergibt die Länge der Lampenschirmfolie. Die Höhe der Lampenschirmfolie kannst Du natürlich selbst bestimmen. 
 
Arbeitest Du mit Tapete sollte die etwas größer als die Lampenfolie sein. Die Tapete wird zwar passgenau auf die Folie geklebt, Aber ordentlich arbeiten zu können und ein bisschen Tolerenz zu haben, sollte Sie eben ein bisschen größer als die Lampenschirmfolie sein.
 
TIP Wenn die Tapete gemustert ist, darauf achten, dass das Muster den gewünschten Ausschnitt in der Höhe hat und die Höhe der Lampenschirmfolie anpassen.
 

1. Tapete zuschneiden und aufkleben

 
Die Tapete grob zuschneiden. Die Lampenschirmfolie mit der weißen Seite nach unten auf den Tisch legen. Nun einige Zentimeter der Schutzfolie abziehen und die Tapete auf die Lampenschirmfolie kleben.
 
 
Umdrehen. Alle überstehenden Ränder der Tapete passgenau abschneiden.
 
 

2. Einfassband aufbringen

 
Danach die eine Hälfte des Einfassbands mit doppelseitigem Klebeband versehen. Ich hatte hier Falzband in 25mm Breite und habe 12 mm breites Klebeband benutzt.
 
 
 
Nun das Falzband so auf die Tapete aufkleben, dass 14 mm überstehen (kommt auf den Durchmesser des Drahts der Lampenschirmringe an, bei unseren Ringen mit dem Durchmesser von 40 bis 60 cm ca. 16 mm, beim Durchmesser 10 bis 35 cm ca. 13 mm). 
Hierzu ist es hilfreich, sich eine zarte Hilfslinie auf die Tapete zu zeichnen. In meinem Fall habe ich das mit 1 cm Abstand zur Kante getan. (Für alle die nachrechnen: Richtig 14 mm plus 10 mm macht keine 25 mm. Ich habe die Linie ein bisschen überklebt, damit man sie nicht sieht).
 
 

 

 

4. Klebeband aufbringen

 

Nun das doppelseitige Klebeband (bei diesem Beispiel 12 mm, wenn die 40er bis 60er Ringe verwendet werden: ein Streifen mit 3 mm am Rand der Folie und daneben ein Streifen mit 12 mm kleben) auf das Einfassband oben und unten neben die Lampenschirmfolie aufbringen. 
Dann noch zwei Streifen Klebeband nebeneinander (oder alternativ ein Streifen mit 24 mm) auf die rechte Seite der Lampenschirmfolie aufkleben.
 
 
 

5. Lampenschirm einrollen

 

Jetzt kommt der spannende Teil. Wir ziehen die Schutzfolie des doppelseitigen Klebebands neben der Lampenfolie einige Zentimeter ab (wenn wir den 40er bis 60er Ringe benutzt haben, ziehen wir vom 3mm Klebeband einige Zentimeter ab).  Nun setzen wir die Lampenschirmringe nacheinander hochkant direkt neben der Lampenschirmfolie auf das Klebeband auf. 

 

 
Wichtig: Unbedingt darauf achten, dass das Kreuz nach innen gewölbt ist. Falls der Stoff eine Ausrichtung hat: Für eine Hängelampe Ring mit Kreuz nach oben, für eine Stehlampe Ring mit Kreuz nach unten.
 
Sobald wir die Ringe ein paar Zentimeter weiter einrollen, halten Sie auch schon von selbst. Darauf achten, dass die Ringe direkt an die Lampenschirmfolie anschließen. Weiter einrollen, bis der Lampenschirm fast komplett geschlossen ist. Bevor Ihr am Ende seid, die Schutzfolie von dem doppelseitigen Klebeband der rechten Seite abziehen und auf die linke Seite kleben. Gut zusammendrücken. Der Schirm ist nun verschlossen. 
 

6. Stoffüberstand des Einfassbands nach innen einrollen

 
Am Kreuz den Stoff einschneiden.
 
 
 
(Falls Ihr einen 40er bis 60er Ring habt: Nun die Schutzfolie des doppelseitigen 12mm breiten Klebebands am Rand abziehen)
Den vorhandenen Stoffüberstand nach innen um die Drahtringe des Lampenschirms legen und zwischen Ring und Folie schieben, so dass die Ringe komplett umschlossen sind. 
 
Den Stoff zwischen Ring und Folie schieben. Das geht am besten mit den Fingernägeln oder dem Kantenwerkzeug. Wenn Du ein schlankes Falzbein besitzt, geht das auch gut.
 
Abschließend mit dem Kantenwerkzeug oder dem Falzbein an der Kante entlangfahren und den Stoff „einklemmen“. Dieser Schritt ist sehr wichtig, damit der Stoff langfristig an Ort und Stelle bleibt.
 
 
Geschafft! Fertig ist er: Dein neuer Lampenschirm